Bildhauerei
Ausstellungen
Pappelhölzer
Hölzer
Beton
Stühle
Brut
Astarte
Kreuze in Kiste
Diverse
Holzschnitte
Kunstpädagogik
Kunstkurse
Steinbildhauerei
Land Art
Schulprojekte
Themenbezogene
Workshops
Kunst im Dialog
Projekte
Utopia.machen.
Frühjahrsputz
Bühnenbau
"Der Sturm"
Unser Dorf hat Zukunft
Lehmbau
Aktuell
Galerie
Vita
Impressum
Brut

In meiner bildhauerischen Arbeit befasse ich mich mit den unterschiedlichsten Aspekten des Holzes. Holz, als organischer, formschaffender Leib eines Wesens. Holz, als Material, Baumaterial, als Oberfläche, als flächenschaffendes Element. In meinen Skulpturen nutze ich lediglich spärlich bearbeitete, in ihren organischen Formen belassende Äste und Stämme als Konstruktionsskelett, Formgerüst, das ich dann mit Holzlatten aller Art flächig benagele.
Die Holzlatten sind sehr verschieden, alt, gebraucht, mit unterschiedlichen Geschichten, alle vom Sperrmüll. Das Holz ist zum Material degradiert worden, zur Latte verarbeitet worden und hat in einem Bauwerk oder in Möbeln dazu gedient, Flächen zu schaffen. Beide Holzsituationen, die der Äste und der Latten, nutze ich in den Skulpturen weiterhin in ihrem "geschichtlichen" Sinn. Die Äste - formgebendes Skelett des Baumes - fungieren weiterhin in diesem Sinne; die Latten - wie im Bau oder in Möbeln - spannen sich weiterhin zu Flächen und Oberflächen zusammen. Aber die Kombination der beiden, des Organisch-Lebendigen und des Materiell-Prinzipiellen, ergeben neue, eigen-willige Formen.
Form Nr. 1
100 x 200 x 65 cm
Form Nr. 2
83 x 190 x 60 cm
Form Nr. 3
70 x 60 x 60 cm
Form Nr. 4
120 x 190 x 80 cm
Form Nr. 6
70 x 190 x 65 cm
Form Nr. 7
190 x 73 x 90 cm
Form Nr. 8
90 x 50 x 50 cm
Form Nr.9
190 x 170 x 100 cm